Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

Straßenbahnverlängerung Linie 8, Basel-Kleinhüningen (CH) - Weil am Rhein (D) deutscher Streckenabschnitt

Ort:

Weil am Rhein

Auftraggeber:

Stadt Weil am Rhein, BVB

Zeitrahmen:

2011-2014

Bausumme /
Investitionskosten:

ca. 46.380.000 €

Leistungen:

Oberbauleitung, örtliche Bauüberwachung.

Straßenbahnverlängerung Linie 8

Verlängerung der Tramlinie 8

Der Kanton Basel Stadt und die Stadt Weil am Rhein planen und bauen gemeinsam eine grenzüberschreitende Tramlinie als Verlängerung der bereits vorhandenen Tramlinie 8. Die insgesamt ca. 2,8 km lange Neubaustrecke beginnt auf Schweizer Seite an der heutigen Endhaltestelle “Kleinhüningen“ am Rand des Stadtteils Kleinhüningen. Von dort wird die Tram durch die Kleinhüninger Anlage über die Hitalingerbrücke zur Zollanlage in Friedlingen fahren. Auf deutscher Seite wird der ca. 1,64 km lange Streckenabschnitt von der Zollanlage in Friedlingen über die Hauptstraße (B 317) über die Gleisanlage der DB AG (neue Tram-Brücke) bis zum Europaplatz im Bereich Leopoldshöhe realisiert.

Lösungskonzept

Durch die Umsetzung dieser Maßnahme soll der ÖPNV gestärkt und nachhaltig verbessert werden. Die Stadt Weil am Rhein erhält einen wichtigen ÖPNV-Anschluss an den Ballungsraum Basel in der Schweiz.

Rahmenbedingungen

Damit die erste grenzüberschreitende Tramverbindung in Europa seit über 50 Jahren realisiert werden kann, muss es Ziel sein, die Nachhaltigkeit der Investitionen sicherzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden der Kanton Basel-Stadt und die Stadt Weil am Rhein ab dem Jahr nach Inbetriebnahme einen Erneuerungsfonds speisen. So soll sichergestellt werden, dass in 30 bis 40 Jahren – wenn die Erneuerung der Infrastruktur ansteht – die notwendigen finanziellen Mittel auch vorhanden sind.

Maßnahme

Die Baumaßnahme beinhaltet die Sanierung/Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen, den Umbau des gesamten im Tramlinienverlauf bestehenden Straßenverkehrsraumes, den Umbau einer Kreuzung in einen Kreisverkehrsplatz (Betonfahrbahn), den Gleisbau und den Bau von Ingenieurbauwerken.

Kontakt

Peter Pelz

Peter Pelz

Dipl-Ing. (FH) Bauingenieur


T +49 7621 85 18 35
E-Mail Peter PelzE-Mail p.pelz@rapp-regioplan.de

Peter Pelz

Dipl-Ing. (FH) Bauingenieur
T +49 7621 85 18 35
E-Mail Peter PelzE-Mail p.pelz@rapp-regioplan.de

© Rapp Regioplan GmbH Lörrach