Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

Kanalerneuerung / Modifiziertes Mischsystem, Aichele-Knoten - Basler Straße - Kirchstraße in Lörrach

Ort:

Lörrach

Auftraggeber:

Stadt Lörrach

Zeitrahmen:

2017-2020

Bausumme / Investitionskosten:

ca. 1.107.000 €

Leistungen:

Vor-, Entwurfs-, Ausführungsplanung, örtliche Bauüberwachung.

Erneuerung und Erweiterung des öffentlichen Kanalnetzes vom Aichele-Knoten über die Basler Straße in nördlicher Richtung bis zum Beginn der bestehenden Fußgängerzone in der Innenstadt

Kanalerneuerung / Modifiziertes Mischsystem

Die Stadt Lörrach plant die Erneuerung und Erweiterung des öffentlichen Kanalnetzes vom Aichele-Knoten über die Basler Straße in nördlicher Richtung bis zum Beginn der bestehenden Fußgängerzone in der Innenstadt.

Der Aichele-Knoten ist einer der am stärksten frequentierten Verkehrsknotenpunkte in der Stadt Lörrach. Die Kanalerneuerung befindet sich darüber hinaus in einem sensiblen Bereich der Innenstadt mit zahlreichen Geschäftshäusern, dem Dreiländermuseum und der Stadtbibliothek Lörrach. Die Bausubstanz stammt teilweise noch aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Wichtige verkehrstechnische Gegebenheiten, wie die Erreichbarkeit der Gebäude, der Geschäfte und die Zuwegung für Rettungsfahrzeuge in der Basler Straße sind zu berücksichtigen.

Die öffentliche Kanalisation in dem genannten Bereich stammt größtenteils noch aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts und hat eine technische Nutzungsdauer von über 100 Jahren bereits erreicht und soll daher in offener Bauweise durch ein modifiziertes Mischsystem ausgewechselt werden.

Planung / Realisierung

Im Zuge der Eigenkontrollverordnung wurden die Kanäle per TV-Kamera befahren und der bauliche Zustand erfasst. Die Auswertung der Befahrung sowie die hieraus resultierende Bedarfsplanung zur Klärung des baulichen Handlungsbedarfs erfolgten von Seiten der Stadt Lörrach. Allein aus dem baulichen Zustand der Kanalisation wurde ein dringender Handlungsbedarf ermittelt.

Mit der baulichen Bewertung der Kanalisation geht in der Regel eine hydraulische Bewertung einher. Die Bewertung des Kanalnetzes ergab, dass infolge erheblicher Regenenwasser-Zulaufmengen im Mischwasserkanal ein frühzeitiges „Anspringen“ des Überlaufs zur Regenentlastung erfolgt.

Um die Zulaufmengen zu verringern, wird das bestehende Mischwassersystem auf ein modifiziertes Mischsystem umgestellt. Das gesammelte Niederschlagswasser wird so direkt über die neue Regenwasserleitung in die Vorflut (Wiese) geleitet.

Im Zuge der Kanalbaumaßnahme werden nahezu alle Ver- und Entsorgungsleitungen und deren Hausanschlüsse erneuert. Anschließend erhält die Basler Straße einen hochwertigen, neuen Oberflächenbelag. Das Architekturbüro Häring hat hierzu entsprechende Gestaltungsvorschläge ausgearbeitet.

Der Baubeginn für den ersten Bauabschnitt erfolgte im Frühjahr 2017. Der Umbau des Kanals im Aichele-Knoten wurde im Sommer 2017 abgeschlossen. Die folgenden zwei Bauabschnitte Basler Straße und Kirchstraße sollen im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein.

Kontakt

Ralph Kutsche

Ralph Kutsche

Geschäftsführer Rapp Regioplan GmbH


T +49 7621 85 18 28
E-Mail Ralph KutscheE-Mail r.kutsche@rapp-regioplan.de

Ralph Kutsche

Geschäftsführer Rapp Regioplan GmbH
T +49 7621 85 18 28
E-Mail Ralph KutscheE-Mail r.kutsche@rapp-regioplan.de

© Rapp Regioplan GmbH Lörrach