Beraten.
Planen.
Steuern.

Rapp

Beraten.
Planen.
Steuern.

Zur Startseite

Gewerbegebiet "Sengern" in Rheinfelden (Baden)

Ort:

Rheinfelden

Auftraggeber:

Stadt Rheinfelden

Zeitrahmen:

2018-2019

Bausumme / Investitionskosten:

ca. 2.500.000 €

Leistungen:

Objektplanung für Verkehrsanlagen und Anlagen der Abwasserentsorgung und Ingenieurvermessung.

Gewerbegebiet Sengern in Rheinfelden

Raumordnerische Entwicklungsziele

Die Stadt Rheinfelden beabsichtigt die Entwicklung eines neuen Gewerbegebiets „Sengern“ im Ortsteil Herten. Das Gebiet ist ca. 10 ha groß und liegt östlich von einem bereits bestehenden Gewerbegebiet.

Planerische Gestaltung

Die verkehrliche Anbindung erfolgt über die B 34, wobei ein neuer Knotenpunkt angelegt wird. Dieser liegt genau gegenüber der bestehenden Zufahrt zur Kläranlage, so dass eine komplette Kreuzung mit zwei Linksabbiegespuren entsteht. Die Kreuzung wird mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet. Zusätzlich werden die neuen Erschließungsstraßen an die bestehenden Straßen des westlichen Gewerbegebietes angeschlossen.

Eine Versickerung des Niederschlagwassers ist nicht zulässig (Wasserschutzzone III). Das anfallende Abwasser wird gesammelt und über einen Mischwasserkanal dem Verbandssammler zugeführt.

Planerische Umsetzung

Rapp Regioplan ist mit der Planung und örtlichen Bauüberwachung für die Verkehrsanlagen und die Anlagen der Abwasserentsorgung beauftragt. Zusätzlich führt Rapp die Ingenieurvermessung aus. Das Leistungsbild richtet sich nach der HOAI.

Besondere Herausforderung ist der Knotenpunkt an eine klassifizierte Straße (B 34) mit RE-Entwurf und Genehmigung durch das Regierungspräsidium Freiburg.

Kontakt

Johannes Brandsch

Johannes Brandsch

Dipl.-Ing. (FH) Vermessung, Dipl. Mathematiker


T +49 7621 85 18 23
E-Mail Johannes BrandschE-Mail j.brandsch@rapp-regioplan.de

Johannes Brandsch

Dipl.-Ing. (FH) Vermessung, Dipl. Mathematiker
T +49 7621 85 18 23
E-Mail Johannes BrandschE-Mail j.brandsch@rapp-regioplan.de

© Rapp Regioplan GmbH Lörrach